office@divewithharry.com +359893327744

STRESS UND RESCUE/CMAS 2**

Diving is fun – das Tauchen macht Spaß. Wahrscheinlich haben Sie auf dieses Motto in den von Ihnen besuchten Tauchzentren oder einfach bei Gesprächen mit anderen Tauchern mehrmalig gestoßen und haben es mehrmalig gehört. Ja, das stimmt und wir bestätigen es. Aber als Taucherliebhaber oder Profis sollten Sie immer eins im Sinn haben und für eine eventuelle lebensgefährliche oder Notsituation vorbereitet sein. Und hier kommt im Vordergrund eine andere, genau so oft treffende Behauptung, und zwar Safety First - die Sicherheit zu allererst. Während des Kurses werden Sie lernen, wie Sie Unglücksfälle abzuwenden, Risikosituationen zu vermeiden, bei einem in Panik geratenen, ermüdeten, verletzten oder verlorenen Taucher adäquat zu reagieren und natürlich das Wichtigste - medizinische Hilfe zu leisten. Der Kurs Recue Diver figuriert auch als eine vorläufige Anforderung zum Erwerb des Zertifikates DIVEMASTER.

Programmdauer:5 Tagen

Voraussetzungen:
-Mindestalter:15 Jahre(12 für Junior Rescue Diver)
-PADI (Junior) Advanced Open Water Diver oder Equivalent
- Ein Minimum von 20 gelogten Tauchgängen, die eine Erfahrung in den Tiefwasserprofilen und der Unterwassernavigation nachweisen
-Emergency First Response oder Equivalent nicht älter als 24 Monate

Tauch-Literatur:PADI Rescue Diver Crew-Pak

Emergency First Response

Das eintägige Programm, das aus zwei Modulen - Primary Care (CPR) und Secondary Care (First Aid) besteht, folgt den gleichen Prioritäten der Sorge, die von den professionellen Rettern verwendet werden. Das wird Sie für eine adäquate Reaktion bei einer lebensbedrohender Situation oder Tauchunfall vorbereiten wird.
Primary care (CPR) - überdeckt Fähigkeiten für einen adäquaten Eingriff bei den meisten lebensgefährlichen Zuständen, indem es die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf theoretische Unterrichte, Ausüben von Fähigkeiten und Spielen von realistischen Szenarien richtet. Die grundsätzlichen Fähigkeiten, die wir entwickeln werden:
- Betrachtung und Einschätzung der Situation;
- Gebrauch von Schutzmitteln;
- Haupt-/ Anfangshandlungen;
- künstliche Beamtung;
- Herzmassierung;
- Verhindern ernsthafter Blutung;
- Schockbehandlung;
- Behandlung von Rückentraumen und Verletzungen;
Secondary Care /First Aid/ - umfasst nicht lebensbedrohende Verletzungen und Krankheitszustände, sowie auch Situationen, bei denen die entsprechenden medizinischen Ämter  nicht zugänglich oder verhindert sind. Die Teilnehmer richten Ihre Aufmerksamkeit auf eine sekundäre Einschätzung der Situation und auf die Leistung der geeigneten ersten Hilfe, indem Sie die erforderlichen Fähigkeiten und beispielhaften Szenarien ausüben. Grundübungen:  
- Richtige Behandlung bei Verletzung;
- Hilfeleisten an einem kranken Menschen;
- Verbände;
- Prüfung für Dislokationen und Frakturen
DIE GÜLTIGKEIT des Zertifikats Emergency First Response ist 24 Monate, was Sie dazu verpflichtet, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aller zweien Jahren aufzufrischen. Wenn Sie den Endtermin überschreiten, sollten Sie an dem ganzen Kurs wieder teilnehmen.

Programmdauer:1 Tag
Voraussetzungen:Keine
Mindestalter:Keines

Tauch-Literatur:EFR Participant Manual,Workbook 

Wichtig,Bitte lesen: